Mein zweiter Interviewpartner ist Thomas Bühner vom Gourmetrestaurant La Vie in Osnabrück.

Der mit drei Michelinsternen prämierte Koch achtet auf ausreichend Schlaf und startet seinen Tag mit einem Glas Wasser, um für ausreichend Hydrierung zu sorgen.

Wert legt Bühner darauf, seine “… Mahlzeiten in Ruhe und sitzend einzunehmen”. Diese eigentlich selbstverständlichen Angewohnheiten sind vielen von uns völlig abhandengekommen, sodass wir meistens unser Essen im Stehen oder noch schlimmer vor unseren Bildschirmen verzehren. So nehmen wir uns völlig die Möglichkeit, das Essen zu genießen und auch den eintretenden Zustand der Sättigung zu spüren. Der Sternekoch sorgt außerdem mit festen Essenszeiten dafür, dass er keinen großen Leistungsabfall hat.

Achtsam und mit Ruhe zu essen ist eine der besten Möglichkeiten, um schlank zu bleiben.

Mein Tipp: Auch wenn der Alltag gut gefüllt ist, nehmen Sie sich die Zeit für Ihre Mahlzeiten und achten Sie auf regelmäßiges Essen. Sie merken so eher, wann das Sättigungsgefühl einsetzt und vermeiden Heißhungerattacken.

“Meditation mache ich eher spontan und zwischendurch, aber nicht im Schneidersitz.”

Um fit und achtsam zu bleiben, baut Bühner regelmäßige morgendliche Sporteinheiten und “… kleine Auszeiten” ein. Ein entspannter Rücken, eine größere Beweglichkeit, bessere Laune und eine gesteigerte Konzentration sind die für ihn spürbaren Effekte.

Erfolgreiche Fitnesskonzepte wie in Thomas Bühners Fall können leichter durchgehalten werden.

So ist  z.B. ein kraftvoller Rücken eine gute Unterstützung im Alltag. Die Rückenmuskeln sind in jede unserer Bewegungen involviert, stabilisieren uns bei allen Arm- und Beinbewegungen und unterstützen unsere Balance.

Wenn wir uns die positiven Wirkungen unseres Trainings vor Augen führen, können wir uns immer wieder neu zum Training motivieren. Manchmal scheint der Anfang zu aufwendig, oder wir glauben zu wenig Zeit zu haben. So schieben wir unsere Vorsätze immer wieder auf. Der richtige Zeitpunkt ist JETZT! Finden Sie die sportliche Betätigung, die Ihnen Spaß bereitet. Wenn Sie spüren, dass Sie sich nur noch mit Überwindung aufraffen können, ändern Sie das Format!

 

Ich wünsche allen eine aktive Woche!